Fotografieren!

Meine erste Kamera Ich begann im Jahr 1980 mit einer kleinen Sucherkamera Canonet von Canon zu fotografieren.
Meine Canon A1 Schon nach kurzer Zeit hatte ich meine Liebe zum Fotografieren entdeckt und ich mußte leider auch die beschränkten Möglichkeit einer Sucherkamera feststellen. 1983 kaufte ich deshalb meine erste Spiegelreflexkamera, eine Canon A1 die mir lange Zeit wertvolle Dienste leistete. Meine Objektive zu dieser Zeit waren:
  • Canon FD 50 1:1,4
  • Canon FD 28 1:2,8
  • Canon FD 35-70 1:4
  • Canon FD 70-210 1:4
Meine Canon AE1 Da ich sehr oft zwischen Dia- und Negativfilmen wechselte kaufte ich mir 1989 eine gebrauchte Canon AE1 als Zweitgehäuse.
Meine Canon T90 1990 tauschte ich die Canon AE1 gegen eine neue Canon T90 ein. Diese war aber leider obwohl ihrer zahlreichen Möglichkeiten ein Montagsgerät und ich mußte in zwei größere Reparaturen investieren.
1991 demolierte ich bei Repro-Aufnahmen auch noch mein FD 35-70 Objektiv welches ich aber durch ein ausgezeichnetes FD 35-105 1:3,2 ersetzte.
Meine Canon EOS500 Ich war sehr lange skeptisch gegenüber Autofokus Kameras aber dennoch kaufte ich meine erste 1995, eine Canon EOS500 zusammen mit einem Vivitar 28-210 1:5,6.
Meine Canon EOS5 Nach der zweiten Reparatur meiner T90 tauschte ich schweren Herzens 1996 diese gemeinsam mit der A1 und allen FD-Objektiven gegen eine neue Canon EOS5 mit einem Objektiv 35-80 1:4.
Meine Canon EOS50E 1997 verkaufte ich die EOS500 an einen Freund und tauschte das Vivitar Zoom, über dessen Qualität ich enttäuscht war, und das EF 35-80 gegen ein EF 28-105 USM, 1:3,5-4,5. Ich kaufte mir dann im Sommer 1997 eine Canon EOS50E als Zweitgehäuse. Obwohl die Canon EOS5 mehr Möglichkeiten als die EOS50E hat fotografierte ich mit dieser lieber weil sie von der Bedienung angenehmer zu handhaben ist. Ich kaufte dann noch das Batterypack dazu um mehr Filme belichten zu können respektive Akkus verwenden zu können.
Meine Canon EOS3 Im Februar 1999 bestellte ich mir die neue Canon EOS3 auf die ich aber bis Mitte Juni warten mußte. Dies ist eine semiprofessionelle Kamera die schon sehr nahe an die Features einer Profikamera wie der EOS1V rankommt. Später kaufte ich noch den Booster dazu. Ende Juli verkaufte ich dann meine EOS5 an einen Arbeitskollegen.
Mein Nikon Coolscan III Im September 1999 kaufte ich mir zum Digitalisieren meiner zahlreichen Dias den Diascanner Nikon Coolscan III der mir sehr wertvolle Dienste leistete.
Meine Canon Powershot G1 Wie schon bei den Autofokuskameras war ich sehr lange skeptisch gegenüber Digitalkameras. Lange Zeit bestätigte mich die Qualität der Bilder in meiner Skepsis. Im März 2001 kaufte ich mir aber dann meine erste Digitalkamera die Canon Powershot G1 die mir aber sehr schnell an's Herz wuchs.
Meine Canon EOS D30 Fasziniert von den Möglichkeiten der digitalen Fotografie wurde der Wunsch rasch sehr groß in die Welt der digitalen Spiegelreflexkameras einzusteigen also erstand ich im November 2001 die Canon EOS D30. Dies war eine an und für sich recht brauchbare Kamera allerdings in Verbindung mit dem Speedlite 550EX gab's sehr oft unterbelichtete Bilder war recht nervig war.
Meine Canon EOS 10D Anfang 2003 kam dann die EOS 10D raus und ich überlegte lange ob ich sie kaufen sollte weil es doch auch wieder eine gewaltige Investition bedeutete. Im Juli des gleichen Jahres schlug ich aber dann doch zu. Am 31. Dezember verkaufte ich dann die EOS D30.
Meine Canon EOS 300D Ein Manko von digitalen Spiegelreflexkameras gegenüber ihren analogen Schwestermodellen ist der durch den kleinen Bildsensor eingeengte Aufnahmewinkel. Canon brachte mit der EOS 300D ein zusätzliches Bajonett für EF-S Objektive heraus. Für meine USA-Reise im September 2005 wollte ich zum ersten Mal ausschließlich Digital fotografieren jedoch auch die Weiter der Landschaften festhalten. Da das EF-S 10-22mm 3.5-4.5 USM optimal dafür geeignet war, auf die EOS 10D aber nicht paßte kaufte ich kurzerhand im Abverkauf eine EOS 300D die mich fortan auf meinen Reisen begleitete.
Mein Nikon Coolscan V Im August 2007 gab mein Desktop PC den Geist auf und ich baute mir einen neuen zusammen. Ich wollte darin keinerlei SCSI Geräte mehr damit betreiben also musterte ich vorübergehend meinen Diascanner aus. Im Februar 2008 kaufte ich dann einen Nikon Coolscan V der über USB 2.0 Schnittstelle betrieben wird. Auch wenn ich mit dem alten Model sehr zufrieden war merkte man auch hier daß ein paar Jahre in der Entwicklung einiges ausmachen. Die Qualität der Scans ist sehr bestechend!
Meine Canon EOS 30D Mir ging es mehr und mehr auf den Geist zwei Gehäuse zu besitzen. Die EOS 10D war mir von der Bedienung angenehmer, auf die EOS 300D paßten wieder die EF-S Objektive. Nach reiflichem Überlegen kaufte ich im März 2008 dann die EOS 30D die die Vorzüge beider Kameras vereinigt. Die EOS 300D verkaufte ich im April des gleichen Jahres an einen Freund. Die EOS 10D verkaufte ich dann in eBay!
Meine Canon EOS 5D Mark II Da ich doch sehr viel im Weitwinkelbereich fotografiere und ich mit dem APS-C Sensor in dieser Beziehung immer etwas unglücklich war überlegte ich doch schon seit längerem eine Kamera mit Kleinbildsensor zu kaufen und so kaufte ich im August 2009 die EOS 5D Mark II.
Was soll ich dazu sagen? - Einfach ein geiles Teil!
  Nachfolgend noch die Liste meiner derzeitigen Ausrüstung:
  • Canon EOS 3 mit Power Booster PB-E2, Batterypack NP-E2
  • Canon EOS 50E mit Batterypack
  • Canon EOS 5D Mark II
  • Canon EOS 30D mit Batterypack BG-E2N
  • Canot EF-S 10-22 USM, 1:3.5-4.5
  • Canon EF 28-135 USM, 1:3.5-5.6 IS
  • Canon EF 100-300 USM 1:4.5-5.6 IS
  • Canon EF 100-400 L IS USM, 1:4.5-5.6
  • Canon Telekonverter 1,4
  • Tamron SP AF 90 Macro, 1:2.8
  • Sigma EX 17-35 IF UC 1:2.8-4.0
  • Canon Speedlite 550EX
  • Canon RS-80N3 (Fernauslöser für EOS 3)
  • Canon Powershot SX 110
  • Canon Ixus 30
  • Canon CanoScanLiDE 500F (Flachbettscanner)
  • Nikon Coolscan V (Diascanner)